Aus Lust am Genuss “Schmidt´s Teigspezialisten

on 15. November 2016

getestet von Nancy und Freunden

Ich konnte gar nicht glauben als ich das Paket geöffnet habe was mir dort alles zu gesendet wurde von der Firma Schmid’s. Ich bekam einmal frische Schlemmer Spätzle wie handgeschabt, einen frischen Nudelteig, einen Strudelteig für alle Arten von süßen und pikanten Strudel geeignet, frische Knöpfle und noch einmal frische Spätzle vegan ohne Eier.

Schmidts Nudeln

img-20160407-wa0053
20160407_152719
20160410_093416
20160407_152713
20160407_152644
20160407_152707
20160407_152607
20160407_152549
20160407_152524
20160407_152518
20160407_152507

mit so viel habe ich im Leben nicht gerechnet. Und ich weiß auch dass es eine Zeit dauert bis ich das alles verspeisen kann. Ich bin so dankbar dass ich das alles testen darf. Ich habe noch nie Käsespätzle gemacht und wollte sie schon immer testen. also dachte ich mir ich lade mal wieder Freunde zu mir ein und koche uns was Leckeres. mit alledem was ich zugesendet bekommen habe konnte ich schon das ein zauberhaftes Menü kochen.

Hauptspeise mit Salat und Nachtisch.

Wir haben ein richtig tolles Rezept im Internet gefunden welches wir unbedingt ausprobieren wollten, überbackene Käsespätzle mit Zwiebeln. Auf der Homepage werden Zahlreiche Rezepte angeboten, doch ich wollte erstmal dieses hier testen.

Rezept für Schnelle Käsespätzle

Zutaten für 2 Personen

½ kg Spätzle, frisch aus dem Kühlregal

200ml Sahne ( ich habe Rama Cremefine zum Kochen (7% Fett) genommen)

100gr Emmentaler, gerieben

¼ Bund Petersilie, gehackt

½ Zwiebel, in Würfeln

Salz Pfeffer und Butter

Zubereitung:

Die gewürfelten Zwiebeln in etwas Butter glasig anbraten. Mit der Sahne ablöschen, gehackte Petersilie dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. ( die Petersilie habe ich heute nicht dabei gehabt) Kurz aufkochen lassen, dann die Hälfte vom Käse dazugeben und gut durchrühren. Die Spätzle unterheben. Die Mischung in eine gefettete Auflaufform geben und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Bei ca. 200°C ca. 20 Minuten überbacken (Elektroherd, Ober- und Unterhitze!), bis die gewünschte bräune erreicht ist.

Ich war ziemlich aufgeregt denn wie gesagt ich habe ja noch nie Spätzle gemacht geschweige denn Käsespätzle.  Nachdem sie dann 25 Minuten im Ofen waren und ich sie endlich raus nehmen konnte, sah das Essen so lecker aus und es hat geduftet…. unglaublich.  Als wir dann endlich essen durften herrschte am Anfang eine Weile Stille, jeder hat sein Bissen genossen. Denn schließlich wussten ja alle dass das ein Testessen war, deswegen hat man auf die Eigenschaften der Käsespätzle und das gesamte Essen geachtet . Ich habe für mich festgestellt dass sie bissfest sind, und das Bad in der Sahne-Käse-Soße den Nudeln nichts anhaben konnte.   Was soll ich euch sagen ich konnte einfach nur genießen das war super lecker aber es hat auch echt gesättigt.
Fazit für mein erstes Nudelgericht

Ich kann einfach nur sagen mega lecker. keine Angst vor fertig Nudeln die man dann weiter zu einem zauberhaften, leckeren Gericht verarbeiten kann. Bei diesen Spätzle kann ich leider den Unterschied nicht zwischen selbstgemacht oder Fertigspätzle unterscheiden. Aber diese Spätzle haben sehr lecker geschmeckt weder Mehlig ( wie ich es von einigen Tortellini Sorten kenne) noch Pappig, Ich fand sie einfach nur sejhr Lecker und freue mich demachst auf einen Apfelstrudel.

Lieben Gruß Eure Nancy❤

 

*kostenlose Testprodukte, Werbung enthalten*

hinterlasse ein Kommentar

Das könnte dich auch intressieren

%d Bloggern gefällt das: