Browsing Category:

Berlin

Sonoro auf der IFA 2017

on 15. September 2017

Dieses Jahr bin ich auf die IFA gegangen mit der Erwartung viele neue Produkte zu entdecken und neue Kontakte kennen zulernen. Sicherlich sind viele bekannte Hersteller dort die auch immer wieder neue Produkte auf dem Markt bringen, die mich natürlich auch interessierten, aber ich wollte mal neue Firmen entdecken. Dazu zählt Sonoro, perfekte durchdachte Musiksysteme “Made in Germany. Wie ich finde immer noch ein unübertroffenes Qualitätssiegel. Ich war richtig glücklich als wir einen Termin vereinbart haben. Doch leider hatte ich mich erkältet und musste ihn verschieben doch auch das war kein Problem. Umso mehr freute ich mich als ich dann gestärkt am nächsten Tag vor dem Stand war und ich richtig herzlich empfangen wurde.

mehr lesen

Brandenburger Tor Museum

on 14. September 2017

*Werbung durch Produktplatzierung*

Heute möchte ich euch ein Museum der besonderen Art vorstellen. Eines, das es so noch nicht gegeben hat und man auch nicht unbedingt als Museum erkennen würde. Selbst ich als Berlinerin habe dieses Museum vorher nicht gekannt und bin auch sehr positiv überrascht gewesen. Ich empfehle jedem, der Berlin besucht, diesem Museum einen Besuch abzustatten.
Es ist das  “Brandenburger Tor Museum”  ehemals THE GATE Berlin und feierte am 27 April 2016 im Haus Nr.4 seine Premiere.

An dieser Stelle möchte ich mich erstmal ganz herzlich bedanken, denn der Kontakt zur Marketingabteilung war überaus freundlich und sehr verständnisvoll. Mir wurde auch Bild und Videomaterial zur Verfügung gestellt da es ja nicht immer einfach ist in einem dunklen Raum alles zu fotografieren. Darüber hinaus sind nicht nur für uns Tickets zur Verfügung gestellt worden, nein ich habe sogar ein großzügiges Paket für euch zum Verlosen erhalten. Aber dazu natürlich später mehr meine Lieben.

Hier mal ein paar wichtige Details: Die Eintrittspreise sind hier sehr erschwinglich.
Erwachsener zahlt 9 € und ermäßigt nur 7 € ; Kinder, unter sechs Jahre kostenfrei. Wenn man die Tickets vorher Online bestellt sind sie 1 € günstiger. Sollten hier auch Lehrer/in unter meinen Leser sein, für Schülergruppen zahlt man nur 5€ pro Schüler.

Bei einem Event wie zum Beispiel “BERLIN leuchtet” zahlt man 15 €; ermäßigt 13 € ; Das ist aber nicht nur der Eintritt, sondern auch eine geführte Lichtertour zu den beleuchteten Highlights der Lichterwochen dabei.  Auf Berlin leuchtet freue ich mich jedes Jahr. Der perfekte Einstieg in den Herbst. Jedes Jahr laufen meine Freunde und ich mit unseren Kameras durch Berlin und bewundern es aufs neue.

Als wir das Museum betraten mussten wir erst mal schauen ob wir hier richtig waren. Denn wie gesagt man erkennt es nicht gleich als Museum weil man eben eine andere Vorstellung von einem Museum hat. Also fragte ich die nette Dame am Tresen und uns wurde gleich ausführlich alles berichtet. Welche Wege wir zu gehen haben, wie wir nach der Vorstellung am besten laufen sollten. Sie hat uns auch darauf hingewiesen dass wir nun mitten in dem Film auftauchen würden und es sich lohnen würde den Film zwei bis dreimal zu sehen. Da man bei der 270° Vorführung nicht immer gleich alles mitbekommen kann. Sie sollte recht behalten.

Wir entdeckten unter anderem auch ein Gästebuch. Sowas finde ich ja immer richtig spannend denn ich bin neugierig wie die Leute das für sich hier erlebt haben. Leider ist mir kein legendärer Spruch eingefallen, dennoch haben wir uns hier im Buch auch verewigt. Aus Datenschutzgründen habe ich davon natürlich kein Foto gemacht. Aber hier fand man solche Wörter wie “überragende Vorstellung”; “sollte Pflichtprogramm in Schulen sein”; “sehr aufschlussreich” und vieles mehr. Als ich das gelesen habe musste ich an meine Schulzeit denken. Und stellte fest das informative Vorführung doch stets langweilig waren. Als erstes dachte ich das kann nur ein Lehrer geschrieben haben. Doch nun wollte ich endlich in die Vorstellung und konnte es kaum erwarten.

Als wir unten ankamen gab es nicht großartig die Möglichkeit sich zu verlaufen. Die Dame hatte uns ja auch beschrieben wie wir unser Eintrittskarte einzulösen haben. Also sind wir zum Drehkreuz gegangen, scannten unsere Eintrittskarten und hörten schon die Vorstellung.

Wir hatten das Glück das ist nicht wirklich voll war und nur ein paar Leute vor Ort waren und so konnten wir uns gemütlich dazu setzen. Wir haben uns ein Platz an der Wand ausgesucht um einfach mehr vom Programm sehen zu können. Doch wie gesagt es ist wirklich riesig und das war wirklich nicht möglich alles auf einmal mitzubekommen. Der Tipp von der Dame hat uns doch sehr geholfen also blieben wir noch eine weitere Vorstellung sitzen. Zumal wir auch den Anfang miterleben wollten und zum anderen um die andere Seite der man weniger Beachtung schenken konnte nun auch mit zu verfolgen. Nun möchte ich euch mal den Videoclip zeigen, den auch ich sehr spannend fand.

Nun saßen wir dort mitten in der Vorstellung und wurden gleich ins Geschehen miteinbezogen. Die Geschichte war so mitreißend dass wir gar keine andere Wahl hatten. Auch der Sound der von allen Seiten zu hören und zu spüren war ließ uns gleich alles mitfühlen. Die Zeitepochen wurden sehr gut in aufwendigen Animationen dargestellt.  So fühlte man sich doch ein wenig in die Zeit zurückversetzt. Auch für eine Berlinerin waren hier viele neue Sachen zu entdecken.

Es ist einfach beeindruckend und überwältigend. Das mächtige einmarschieren der Soldaten, die Geschichte der die Quadriga mit der Siegesgöttin Eirene wird eindrucksvoll berichtet.

Nach dem Sieg über Napoleons Armee wird sie wieder nach Hause geholt und auch gleich ausgezeichnet. Auf allen drei Filmleinwänden läuft die Geschichte abwechselnd zusammen oder jeder Teil für sich.

Wir näherten uns dem dunklen Teil unserer Geschichte und es wurde mehr und mehr düsternd. Mann konnte es richtig fühlen wie das Land zerfallen ist. Wie hilflos man zuschauen musste.

Wir dürfen auf keinen Fall die Propaganda vergessen unter dem Einfluss diese Menschen standen. Die Reden dröhnten richtig aus den Lautsprechern. Allein das zuhören stimmte mich wütend.

Das knistern des Feuers wie die Naziherrschaft Deutschland ausgebrannt hat war so deutlich das ich Gänsehaut bekam. Aus dieser Zeit sollte man doch eigentlich gelernt haben. Wirklich eindrucksvoll dargestellt.

Der Aufbau Berlins und die Zeit der Mauer wird mit Bildern und Texten der großen Menschen unser Geschichte verstärkt. Auch hier wieder ein Gänsehaut Gefühl. Denn hier fängt die Zeit an die auch ich langsam miterlebt habe. Der Zerfall der Mauer. Eine wirklich eindrucksvolle Zeit. Die so gut dargestellt wurde das sogar mir wieder leicht die Tränen kamen.

Die Zeit die das Brandenburger Tor schon erlebt hat ist schon sehr beeindruckend. Das alles in einer 20 Minütigen Show so eindrucksvoll nach zustellen, ist selbst für mich grandios. Vieles kannte ich aus der Schule und habe doch schon sehr viel wieder vergessen. Da fällt mir doch der Satz aus dem Gästebuch wieder ein. Es sollte zum festen Schulprogramm gehören – nun kann ich dem guten Gewissens zustimmen. Nicht nur für Touristen ist es hier interessant sondern auch mal als Berliner ist es schön die Geschichte etwas aufzufrischen.

Anschließend sind wie noch in ein Ausstellungsraum gekommen wo die Geschichte in eine Zeitleiste eingebaut wurde. Dort fanden wir auch die Nachbildung des Kopfes der Quadriga wie sie einmal ausgesehen hat. Sie wirkte so mächtig und eindrucksvoll.

In dem Raum angekommen zitterten meine Hände noch irgendwie. Hier war der kleine Rundgang wirklich gut erklärt. Für die Ereignisse  Die noch nicht im Film zu sehen waren. Daher lohnt es sich mal genauer hin zu schauen. Denn es gab hier viele wunderschöne historische Postkarten zu sehen.

Mein Fazit: Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, bin ich von der Multimedia Show sehr beeindruckt. Das Museum ist mit der Zeit gegangen und macht einem den Aufenthalt dort wirklich angenehm. Die Moderne Technik gepaart mit der Geschichte ist wirklich gut gelungen. Es wird zu keinem Zeitpunkt langweilig und zieht sich auch nicht unnötig in die länge. Ich habe euch nur ein Teil meine Bilder gezeigt damit auch ihr noch was zu entdecken habt. Aber ich kann euch sagen – es lohnt sich alle mal. Jedes Jahr wenn Berlin leuchtet sind wir immer nur vor dem Brandenburger Tor. Dieses Jahr überlegen wir mal an dieser Tour teilzunehmen. Von diesem Museum konnte ich auch meine Freunde beeindrucken.

Ich hoffe sehr das euch mein Bericht gefallen hat und ihr neugierig geworden seid. Denn nun könnt ihr auch ier ein Aufenthalt gewinnen. Also macht fleißig mit.

Viel Glück und liebe Grüße eure Nancy ❤

Berliner Skyline auf Vinylplatten

on 17. Juni 2017

*kostenlose Testprodukte mit einem Schuss Werbung*

*

Wie viele von uns lieben wir alle unsere Stadt in der wir leben. Doch manchmal denke ich wir Berliner und auch die Hamburger sind da ja ein wenig verrückter. Wir kaufen uns Feuerzeuge, Handtüchern, Tassen, Gläser und so weiter alles mit unserem Namen der Stadt. Ich plane ja etwas größeres und auf der Suche fand ich dann den Shop Gravur Zeile.de . Dort waren so viele Sachen miteinander kombiniert die mir richtig gut gefallen haben. Zu Beispiel die Vinyl Schallplatten und dann noch mit dem Namen meiner Stadt. Einfach  unschlagbar. Ich persönlich finde es Mega genial.  Vielen Dank dass ich mir eine Uhr aussuchen durfte und auch das ich den Deko Schriftzug dazu bekommen habe.  Ich hätte mir auch eine Uhr aus Holz aussuchen können, doch das passt irgendwie nicht zu mir.

Zu meiner Tollen Uhr, sie ist ein upcycling Produkt. Das heißt das scheinbar Abfallprodukte oder nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umgewandelt werden. Eine tolle Sache der Umwelt zur Liebe. Hier nun erstmal die Fakten:

Schallplattenuhr Skyline Berlin 2017

Herstellerbeschreibung: Kennzeichnend für die Metropolen sind Skylines rund um unseren Globus verteilt. Dieses Markenzeichen haben wir als Designer der Schallplattenuhren bei jedem der einzelnen Modelle herausgearbeitet. Jede der Wanduhren stellt eine ganz bestimmte Großstadt dar und erfreut mit Qualität „Made in Germany“.

Preis:  29,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Es gibt nicht nur über 200 verschiedene Städte sondern auch verschiedene Bands, Tiere, auch Liebhaber diverser Sachen und der Hammer – man kann sich sogar seine eigne Uhr gestalten lassen. Ganz nach seinem persönlichen Wunsch oder Anlass. Diese Uhren kann man sich auch in Holz bestellen und anfertigen lassen.  Auch lassen sich Sonderwünsche auf das bereits bestehende Sortiment eingravieren. Schön zu sehen finde ich, wie sauber es verarbeitet wurde. Es sind keine Kanten und Ecken zu erkennen.

Ich finde es klasse das so viele Berliner Sehenswürdigkeiten so Detailgetreu und auch deutlich zu erkennen sind.

Viele dieser Plätze erweckt immer tolle Erinnerungen bei mir. Berlin ist immer eine Reise Wert.

Die Uhr läuft mit Batterie die nicht im Lieferumfang dabei ist. Leider war beim auspacken der Sekundenzeiger sehr locker und viel auch ab. Aber daran wird mein Bote schuld sein, denn er geht nie sorgfältig mit den Paketen um. Nach dem ich dann den Zeiger wieder dran hatte und die Batterie reingemacht habe, war ich froh NIX zu hören. Kein TICK TACK TICK TACK. Die Uhr läuft sehr leise und auch durchgehend. Das finde ich sehr angenehm. Sogar sehr, denn meine alte Uhr hat mich schon öfters gestört. Leider weis man sowas ja nicht vorher beim Kauf einer Wanduhr.

Der Song von meiner Uhr ist von The Alan Parsons Project – I Robot – 1977 – ich kenne diesen Lied nicht, wie auch da war ich gerade mal 2 Jahre alt.  Aber ein klassischer 70er Jahre Song. Die Motive auf der Uhr und auch sie Songs sind nicht frei wählbar, denn Sie nutzen ja die Platten die sie auf Lager haben. Diese sind ja eigentlich ein “Abfall” Produkt.

Skyline Berlin Deko Motiv

Herstellerbeschreibung: ​Berliner Luftigkeit, frei interpretiert: Mit dem Deko Schriftzug Skyline Berlin hast Du die Tempel der Hauptstadt immer vor Augen. Ob Du eine echte Berliner Göre bist oder noch von der Spreetaufe träumst – mit dem Holz Schriftzug Berliner Skyline in individueller Farbwahl bist Du Deiner Lieblingsmetropole ganz nah.

Preis: 21,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Größe: ca. 20 x 9 cm ( ich habe natürlich in anderen Dimensionen wieder mal gedacht)

Man kann sich unter 30 verschiedenen Farben seine Farbe aussuchen und anfertigen lassen. Auch hier ist es möglich sich seinen eignen Schriftzug anfertigen zu lassen.

Ich liebe es und warte noch auf meine Magnete die mache ich dann an den Schriftzug und hefte es an meinem Kühlschrank… oder so.

Neben den Uhren gibt es noch allerhand  Geschenkideen wo man sich seine persönlich Gravur verewigen kann. Natürlich ist das Thema “Liebe” ganz weit oben.

Meine Uhr ist der Hammer, und wenn meine Wand dann endlich gestrichen wird, passt es zu meiner Wohnung perfekt. Wie findet Ihr denn die Uhr? Habt Ihr schon mal nachgeschaut ob es eure Stadt auch schon gibt ?

Liebe Grüße eure Nancy❤

BerlinCard – die Vorteilskarte für Berlin!!

on 29. Mai 2017

*kostenlose Testprodukte mit einem Schuss Werbung*

*

So ein Leben in der Großstadt kann ganz schön teuer sein wenn man einiges erleben und entdecken möchte.  Die Freizeitangebote hier sind sehr vielfältig und können auch sehr teuer sein. Viele Eintrittspreise  schrecken einen doch gleich schon am Anfang ab. Hinzu kommt noch dass man ja auch nicht alleine hingehen will. Dann fragt man sich auch  “ist diese Veranstaltung denn auch das Geld wert?”  Meistens haben wir es nicht riskiert.

Als ich vor einiger Zeit mal wieder Emails geschrieben habe, sind  mir die Vorteilskarten von Berlin wieder eingefallen. Gedacht und ausgeführt.  Kurz danach erhielt ich einen Anruf der mich am Anfang etwas verwirrte. Denn damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Ich habe mich sehr nett und lange mit Rene unterhalten. Im Gespräch haben wir und ein wenig kennengelernt und ich habe viele erstaunliche Dinge erfahren. Der Knaller war für mich als er sich entschuldigte und mir “NUR” zwei Karten Angeboten hat aber keine Gutscheine. Ich bin aus allen Wolken gefallen, denn das war eindeutig mehr als ich je gehofft habe.  So bekam meine Schwester auch eine Karte damit wir auch als komplette Familie von den Vorteilen profitieren können.

An dieser Stelle : Vielen lieben Dank Rene und Patrick, für einfach alles !!

Das war die Vorgeschichte kommen wir nun zu den Fakten der BerlinCard:
Berlin kann man nun erleben mit bis zu 50% Rabatt. Mit einer jährlichen Gebühr von 49,00 Euro hat man Zugriff auf eine Vielfalt von Angeboten. Als Karteninhaber kann man mit einer Begleitperson viele Aktivitäten nach dem *2 für 1 Prinzip* entdecken. Das kennen bestimmt einige  – einer zahlt und der zweite ist gratis- also ziemlich genial. Aber der Knaller kommt noch, man kann es so oft nutzen wie mal will. Ein Beispiel von der Homepage:

Unbegrenzt Sparen mit dem “So-oft-Du-willst-Prinzip” – Das heißt alle Angebote sind i.d.R. beliebig häufig nutzbar. Einmal ein Lieblingsrestaurant gefunden, kannst Du theoretisch jeden Tag mit der BerlinCard hier speisen.

Ich finde das beschreibt es schon am besten.

Ich habe nun die Karte schon ein paar Tage und ich blätter jeden Tag in dem Heftchen. Das empfand ich etwas kompliziert, wenn man sich damit noch nicht so auskennt. Also suchte ich nach einer App – vergebens. Aber warum ? für wirklich alles gibt es doch mittlerweile eine App. Also habe ich heute nochmal mit Rene telefoniert und er klärte mich auf, dass sie natürlich schon daran arbeiten aber ihr Vorstellungen und Wünsche einfach etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Denn es soll ja keine gewöhnliche App werden.
Die Kategorien : Beauty & Wellness; Berlin Highlights; Clubs & Bars; Div Dienstleistungen; Dunkin´Donuts; Gastronomie; Familyfun; Kultur & Unterhaltung und Sport & Spaß warten alle nur darauf von mir entdeckt zu werden.


Wenn man sich die Karte bestellt möchte -> das kannst du hier <- hat man die Wahl zwischen einer Jahreskarte oder nur für Berlin Besucher. Das ist schon ziemlich cool für die Touristen. Alleine die ganzen Sightseeing sind ja schon nicht gerade günstig. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Nach 1-3 Tagen erhält man einen dicken Umschlag mit den wichtigen Zubehör und natürlich der Karte.
Auf einer Seite steht genau beschrieben wie man die Karte am besten richtig einsetzt und worauf man oft zu achten hat.
Einen kleinen dicken Heftchen wo man sämtlich Angebote findet. Auch hier sind wieder Tipps dabei, denn einige Veranstalter wünschen zum Beispiel eine telefonische Bestellung vorher.

Womit ich nicht gerechnet habe es war noch ein Überraschungsgeschenk dabei. Es sind 2 Eintrittskarten für ein Konzert von “Sherman Noir & The Highway Surfers”.  Ich habe mir auf YouTube ein Video mal angeschaut denn die Band ist mir unbekannt. So uninteressant klingen sie nicht.  Also lasse ich mich mal überraschen.

Ich hoffe die Idee klingt für euch interessant denn ich habe ja auch gesehen das einige immer wiedermal in Berlin zu Besuch sind.

Natürlich halte ich euch auf dem laufenden sobald ich die Karte einsetze. Bis dahin genießt das Wetter.

Liebe Grüße eure Nancy❤

 

Japan Festival- Berlin

on 25. Januar 2017

Ich war am 21. und 22. Januar 2017 in der URANIA zum Japan Festival.  Vor langer Zeit bin ich auf das Japan Festival gestoßen. Durch meine Freunde die viel in der Manga Szene zu tun haben habe ich mich mal breitschlagen lassen und bin dann einmal mitgegangen. Ich habe es bis heute nicht bereut und freue mich schon auf die nächste.

Als ich das erste Mal da war hatte ich noch kein Blog gehabt. Dieses Jahr war das anders und ich habe euch ein paar Bilder mal mitgebracht.  Was mir besonders gut gefallen hat war, dass es für uns Zocker so viele Merchandising Produkte gab die man sonst eigentlich immer nur auf Zocker oder Comic Messen hat.  Ich fühlte mich wie in einem kleinen Paradies. Diese Reizüberflutung an Produkten und die Vielfalt beeindruckt mich jedes Jahr immer wieder.

Solche Sachen sind nicht einfach zu kaufen dann muss die meisten immer für teures Geld im Internet bestellen. Hier auf der Messe hatte man das Glück die Produkte auch mal hautnah zu erleben. Ich konnte mich gar nicht satt sehen – es war einfach genial . Jedes Jahr immer wieder gerne zur Japan Messe.

Auch kulinarische Spezialitäten die ich so nicht gesehen habe. KitKat mit Matcha Tee. Wer kennt denn dass? -Ich nicht. Geschmeckt hat’s mir auch nicht denn ich bin kein Matcha Tee. Aber Sushi ist ganz klar mein Favorit ich liebe Sushi und jedes Jahr aufs Neue freue ich mich darauf dass mir meine kleinen Röllchen zubereitet werden.

Dieses hier ist mein Bericht noch nicht ausführlich aber ich werde dieses umgehend nachholen bitte entschuldigt meine Lieben.
bis bald Liebe Grüße eure Nancy❤
%d Bloggern gefällt das: