Browsing Tag:

Style’n Cook

Grillen mit STYLE´N COOK

on 20. August 2017

*Werbung durch Produktplatzierung*

Das erste Mal dass ich so ein Hightech Grill gesehen habe, war zu Ostern bei dem Vater von einem Freund. Seine Ausführung waren rund und er erzählte mir wir zu diesem Grillen gekommen ist. Entdeckt hatte er sie das erste Mal bei einer Messe für Yachten. Als wir dann gegrillt haben habe ich ihn genau auf die Finger geschaut und war echt mega begeistert. Kein Rauch kein beißen in den Augen nichts dergleichen. Ich war sofort hin und weg von den Grill. Denn ich hatte nur einen elektrischen Tischgrill für zu Hause der leider sehr viel Rauch entwickelte. Ich grille doch so gerne.

Für zu Hause wäre das eine perfekte Lösung für mich. Nun wie es der Zufall so will und Geduld soll ja man haben, so erblickte ich den Grill von STYLE´N COOK. Nach meine Anfrage bekam ich auch die Zusage dass ich ihn testen darf. Vielen lieben Dank dafür. Es hat keine drei Tage gedauert und dann stand der Grill auch schon bei mir. Man war ich glücklich. Nur das Wetter spielte natürlich in diesem Sommer mal wieder nicht mit. Doch meine Zeit sollte kommen und so ergab es sich dass wir eine kleine Familienfeier hatten wo wir auch gleich den Grill einweihen konnten.

Style’n Cook raucharmer BBQ Grill Arizona

Ich hatte Glück dass jemand dabei war der sich schon mit so einem Grill auskannte und daher war der Aufbau ziemlich einfach. Er sagte mir das man den Akku vorher laden muss, das erledigten wir natürlich erstmal. Dann haben wir erst mal alles auseinander genommen und uns den Grill genau angeschaut. Ich kam gar nicht mit ihm Fotos machen so schnell hinterher wie er das wieder zusammengebastelt hat. Denn er wollte den Grill schnell einweihen und testen.

Dazu gab es noch eine kleine Auffangschalen in der man das zünd Gel rein machen kann. Gott sei Dank war jemand dabei der sich damit auskannte und auch das Zündgel dabei hatte. Ich habe sowas zu Hause nicht vorrätig und wäre daher erstmal aufgeschmissen gewesen. Er hat mir auch genau erklärt wo man die Holzkohle rein macht und wie viel es ungefähr sein sollte. Nicht zu große Stücke verwenden.

Nun ja man packt ja auch nicht erst den Grill und die Bedienungsanleitung aus wenn es gleich zum Grillen geht. Man bereitet sich ja schon etwas vor. Nachdem wir das Gel verteilt und angezündet hatten, dann die Kohle aufgesetzt haben, mussten wir nur den den kleinen Lüfter an der richtigen Stelle einsetzten und los ging es.

Mein Fazit: Es dauerte nicht wirklich lange und die Kohle war richtig heiß. Sehr positiv ist mir aufgefallen dass es am Anfang nur eine leichte Rauchentwicklung war, die aber sehr schnell verflog. Auch dass die Hitze sich auf dem Grill gleichmäßig verteilt hat fand ich mega klasse. Auf so einen kleinen Tischgrill ist ja doch eine Menge Platz die man nutzen kann. Was mir auch positiv gefallen aufgefallen ist die Fleischstücken wurden alle gleichmäßig braun. So hatten wir alle gleichzeitig was zu essen, nicht erst nach und nach. Das Fleisch war super zart super lecker und ich konnte einfach nicht genug kriegen.
Habt Ihr dieses Jahr auch schön viel Gegrillt? Welchen Grill nutzt Ihr denn so? Ich kann euch nur den hier empfehlen. Ich werde den Grill mal im Herbst in meiner Wohnung nutzen, mal sehen wie er sich da macht.
Bis dahin genießt den Sommer so gut es geht
liebe Grüße eure Nancy ❤

Bratpfanne von Style’n Cook

on 15. August 2017

* Anzeige, Werbung – kostenfreies Testprodukt *

Mir wurde noch eine wunderbare  Bratpfanne von Style’n Cook angeboten. Dies fand ich wunderbar, so konnte ich meine alte entgütig entsorgen. Mein neue Aluguss Bratpfanne hat Ihre ersten Tests wunderbar überstanden. Auch mit dieser bin ich richtig zufrieden. Ich kann ja nun schon seid langer Zeit auf Wurst verzichten (nicht weil ich Veganer werden möchte), aber nicht auf Fleisch. Zu meinen Lieblingsspeise zählt Fleisch mit Salat. Ich allen Variationen. So musste ich natürlich auch gleich meine Hähnchenspieße braten.

Style’n Cook Bratpfanne Aluguss

Die Maße der Bratpfanne: Durchmesser ist 28 cm, der Vollinduktions-Boden ist 5.0 mm dick, sie ist 6 cm hoch und wiegt 1,2 Kg. Ein Fliegengewicht im Gegensatz zu meiner vorigen. Die Bratpfanne ist für Induktionsherd, Gasherd und Elektroherd geeignet. Dazu ist sie noch Spülmaschinenfest. Da sie sich aber auch sehr leicht reinigen lässt, muss man die Bratpfanne nicht immer in die Spülmaschine stecken.
Zur Zeit ist die Bratpfanne bei Amazon im Angebot und kostet 19,99 Euro.

Wenn man mal ein Freund zum kochen einlädt, denkt er nicht unbedingt daran fettfrei zu kochen. Mir unbegreiflich. So kam es dann auch das er mir eine Freude machen wollte und schon mal das Fleisch anbraten wollte. Eine liebe Geste mit zu viel Öl. Geschmeckt hat es aber trotzdem.

Die Bratpfanne hat es aber dennoch super gemeistert. Als ich dann mal vorbei schaute, um zu sehen wie weit er ist. Habe ich festgestellt dass es nicht so sehr spritze wie erwartet. Das gefiel mir sehr gut. Die Spieße wurden alle gleichmäßig angebraten. Egal ob sie in der Mitte lagen oder am Rand. Trotz geringer Wärme ging das Braten doch recht schnell.

Bei mariniertem Fleisch hat meine alte Pfanne immer verloren und das Fleisch klebte oft an der Bratpfanne. Doch hier konnten wir das Fleisch einfach so raus nehmen. Klar ist etwas angebrannt, dank des vielen Öls aber die Spieße ließen sich ohne Probleme entfernen. Mit den Bratpfannenwender konnte ich es aber einfach so bei Seite schieben. Dann nur noch mit einem Zewa einfach den Rest entfernen. Kinderleicht.

Es war soooo lecker. Das Fleisch war schön saftig und nicht zäh oder verbraten. Das passiert ja bei Hähnchen leider sehr oft. Mittlerweile habe ich schon einige Gerichte damit gekocht. Auch den Bratkartoffel- Test hat die Bratpfanne sehr gut gemeistert. Ich habe die Bratpfanne auch schon in der Spülmaschine gehabt. Mittlerweile hole ich mir öfter Fleisch denn es mach auch keine Arbeit mehr. Das erleichtert mir sehr meinen Tag. Ich finde für knapp 20 Euro ist das Preis- Leistungsverhältnis sehr gut.

Mein Pfeffersteak war ein Gedicht. Innen schön saftig außen schön kross. So wie ich es liebe. Die Bratkartoffeln ließen sich alle schön braun anbraten. Auch mein geliebter Kümmel verbrannte nicht. Ich nutze diese Bratpfannen sehr oft und bin so glücklich und dankbar sie zu besitzen. Habt ihr auch so eine tolle Bratpfanne ? Ich geh erstmal wieder was essen.

liebe Grüße eure Nancy ❤

Style’n Cook – Schick, praktisch, robust

on 26. April 2017

*kostenlose Testprodukte mit einem Schuss Werbung*

*

Ruck Zuck nach meiner Anfrage bei Style’n Cook sind bei mir zwei riesige Pakete eingetroffen. Schon die Bilder aus dem Shop ließen mich staunen, doch die Realität übertraf bei mir alles. Ich habe eine Schmorpfanne und Kochtopf Aluguss in Titan-schwarz erhalten.  Beide haben einen Glasdeckel der eine stabile Gummi-Umrandung hat, so dass man sich auch nicht gleich verbrennt.  Die Griffe sind Hitze isolierend, ergonomisch und liegen gut in der Hand. Man könnte den Topf sogar in den Backofen bis zu 200 Grad lassen. Gut geeignet zum überbacken oder zum warm halten. Der Griff bei der Pfanne liegt ebenfalls gut in der Hand und ist auch sehr stabil befestigt. 

Was mir richtig gut gefällt, die beiden sind auf allen erdenklichen Herdplatten einsetzbar. Ich bin vor nicht all zu langer Zeit umgezogen und hatte ich meiner alten Wohnung ein Glaskeramik Herdplatte gehabt. Gut – dafür braucht man nicht unbedingt spezielle Kochtöpfe, aber es macht doch einen Unterschied. Außerdem waren meine schon etwas älter, und deswegen bin ich doppelt so froh und dankbar, diese beiden hochwertigen Produkte für meine neue kleine Wohnung zu bekommen haben.

Kommen wir nun mal zur einzelnen Artikeln, ich fange mal mit den Topf an – denn er musste gleich zweimal herhalten.  Ich habe gleich mal Kartoffeln gekocht für die Bratkartoffeln und dann Spinat für meine Freundin.

Style’n Cook Kochtopf Aluguss titan schwarz Topf inkl. Glasdeckel

Der Topf hat einen Durchmesser von 24 cm Induktion mit Glasdeckel und die Höhe liegt bei 11 cm. Er ist spülmaschinen- und  backofengeeignet. Wobei ich ihn nicht in die Spülmaschine gemacht habe, denn die Reinigung war super schnell, da ja nicht angehaftet ist.

Der Preis liegt bei 39,99 EUR wobei mir das Leistungsverhältnis sehr gut gefällt.
Kaufen könnt ihr den Topf -> HIER <-

Nach dem ersten durchspülen ging es auch gleich ans kochen. Die Kartoffeln kamen zu erst ran, da sie bei mir eigentlich immer am längsten brauchten. Das Wasser wurde sehr schnell zum kochen gebracht und es dauerte auch nicht lange bis meine Kartoffeln weich gekocht waren.

Es war dann kein Problem das Wasser aus dem Topf zu lassen, ich musste nicht wie gewohnt ein Handtuch nehmen um den Deckel zu befestigen. Ich konnte einfach die Griffe und den Deckel anfassen und das Wasser ablassen. Nachdem ich die Kartoffeln raus genommen habe, musste ich einfach nur kurz durchspülen  und dann war der Topf auch schon wieder einsatzbereit.

Wie man schön erkennen kann, ist nichts an dem Topf kleben geblieben. Der Spinat ist an keiner Stelle an gebacken oder kleben geblieben. Auch wenn ich mal ein paar Minuten nicht umgerührt habe, passierte nichts. Sehr positiv – wie ich finde.

Style’n Cook Schmorpfanne hoch Aluguss titan schwarz inkl. Glasdeckel

Der Pfanne hat einen Durchmesser von 28 cm Induktion mit Glasdeckel und die Höhe liegt bei 7,5 cm. Auch die Pfanne ist spülmaschinen- und  backofengeeignet. Der Preis liegt auch hier bei 39,99 EUR – der Preis ist richtig Klasse für diese Pfanne. Meine alte hatte mal mehr gekostet, aber sie war bei weitem nicht so gut.
Kaufen könnt ihr den Topf -> HIER <-

Ich habe mir überlegt ich mach mal Bratkartoffeln rustikal a la Nancy 😉 . Denn ich finde das ist für den Testlauf einer Pfanne schon die *Königsdisziplin*. Meine Bratkartoffeln haben noch die Schale dran denn mir schmeckt das ziemlich gut. Sie sind so leicht zu machen und ich könnte sie immer wieder essen.

Ganz einfach : Zwiebeln und Knoblauch in gewünschter Menge leicht anbraten dann die Kartoffeln dazu geben und weiter braten. Gewürzt habe ich sie mit Pfeffer, Salz und Kümmel. Das mag nicht jeder, aber für mich ist es das beste. Das war es denn auch schon, mehr kommt nicht dazu.

Nachdem wir dann fertig gegessen haben, habe ich mich zum Abwasch freiwillig gemeldet – HAHA ist ja meine Wohnung. 😉
Und der Abwasch hat mal weniger als 5 Minuten gedauert. Auch das Lagern des Topfes und der Pfanne war super schnell, denn die Deckel rutschen nicht weg und man kann sie gut stapeln.
Naaa was sagt ihr zu meinen beiden neuen Küchenfreunde. Seid ihr denn mit eurer Pfanne zufrieden?

Ich wünsche euch einen schönen Abend noch und sende euch liebe Grüße

Eure Nancy❤

*kostenlose Testprodukte, Werbung enthalten*

 

%d Bloggern gefällt das: