AUKEY Aroma Diffuser für Leib und Seele

Anzeige / Werbung

Diffusion spielt eine wichtige Rolle im Gesundheits- und Wellnessbereichs. Es hilft uns zu beruhigen und freier zu atmen!  Daher ergibt es auch Sinn, dass wir uns in Räumen, in dem ein Diffuser läuft, viel besser fühlen.

Ich habe seit einer Lungenentzündung starke Probleme mit der Heizungsluft und Klimaanlagen. Für mich ist es oft eine Qual in geschlossenen Räumen zu atmen, vor allem Nachts wenn ich das Fenster doch schließen muss, da es ja nun kälter wird. Öfters bekam ich den Tipp mal ein Diffuser zu verwenden aber einen, der auch die Luft befeuchten kann. So durfte ich mir bei AUKEY auch das passende Stück aussuchen.

Die Aroma – Therapie für zu Hause

Durch ätherischen Öle hat man die Möglichkeit seine Stimmung anzupassen und zu verbessern. Sie helfen einem sich wohler zu fühlen, unterstützen den Verstand und man kann sich besser konzentrieren. Die angenehme Wirkung der Düfte unterstützt einem in allen Situationen. Aber auch bei Kopfschmerzen, Erkältung oder einfach bei zu viel Stress und Unwohlsein wirken sie entgegen. Je nachdem welches ätherische Öl man verwendet. Auch hier gibt es unendlich viele Rezepte zum selber probieren. Fand ich sehr interessant.

Wasserdampf

Mein AUKEY Aroma Diffuser 

Für mich war es wichtig, dass mein Diffuser auch einen Kaltnebel erzeugen kann, denn der schafft es die Luftfeuchtigkeit in einem Raum zu verbessern. Das hilft mir Nachts sehr gut beim Atmen, dazu noch ein 3-4 Tropfen Lavendelöl und ich kann viel besser schlafen. Der Raum und der Duft in dem ihr euren Diffuser aufstellen wollt, sind natürlich sehr wichtig.

  • Wohnzimmer – ist es optimal zum Entspannen und Wohlfühlen
  • Arbeitszimmer – kann die Konzentration und Wohlfühlatmosphäre und damit auch die Arbeitsleistung steigern
  • Bad – optimaler Entspannungsduft für das Vollbad
  • Küche – gegen üble Gerüche vom Braten und Kochen
  • Katzenzimmer mit Katzenklo – gegen strenge Gerüche
  • Raucherraum – sehr wirkungsvoll gegen kalten Zigarettenrauch

Bevor ich aber neue Öle benutzen möchte, sollte ich beim AUKEY Diffuser ein Paar dinge beachten. Denn mit der Zeit bilden sich in jedem Diffuser Rückstände. Am besten destilliertes Wasser verwendet, denn so bilden sich kaum Kaltrückstände. Sollte es dennoch der Fall sein kann man diese mit einem herkömmlichen Kalkreiniger entfernen. Um die Ölrückstände entfernen, sollte man mit Essigessenz auswaschen. Um diesen Geruch zu neutralisieren wird oft Zitronenöl empfohlen.

Lichtspiele des Diffuser

Die 7-farbige Beleuchtung sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Je nach Lust und Laune kann man seine gewünschte Farbe wählen und eine gewünschten Modus wählen. Dauerhaft oder langsam wechselnd. Eben der Stimmung oder des Raumes nach. Es eignet sich gut auch als Nachtlicht, dafür nutze ich es des Öfteren.

Einfache Bedingung des Diffuser

Für mich ist der AUKEY Aroma Diffuser eine absolute Erleichterung. Ich kann besser atmen und auch meine Wohnung riecht viel besser. Aufbau und Bedienung sind kinderleicht gewesen.

Ich bin mir sicher ihr kennt den Diffuser von AUKEY schon. Benutzt ihr denn schon einen? Eure

One Comment

  • Birgit

    Ich habe im Wohnzimmer einen Diffuser, doch den trag ich oft auch in andere Zimmer. Also wäre noch ein Diffuser super praktisch! Ich mag Düfte und find die Teile einfach super toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.