AUKEY Lichtwecker – Aufwachen wie im Sommer

Anzeige / Werbung

Jeden Morgen das gleich, der Wecker reißt mich aus dem Schlaf und ich stelle auf Snooze. Das mache ich leider mehrfach, aber ausgeschlafener bin ich nicht. Im Gegenteil, ich bin mehr gerädert und fühle mich überhaupt nicht gut. Im Sommer ist das anders bei mir, sobald die Vögel draußen zwitschern und die Sonne aufgeht, starte ich voller Motivation in den Tag. Da kam mir das Ostergeschenk von AUKEY gerade recht.

Schon und viel habe ich von den Lichtweckern gesehen und gelesen, fand es auch immer sehr spannend. Doch bei meinem Schlafrhythmus war ich immer skeptisch, denn ab und zu höre ich nicht mal mein Handywecker. Das ist schon sehr merkwürdig. Aber gut, nicht soll unversucht bleiben. Nun hatte ich endlich die Chance.

Der Aufbau des AUKEY Tageslichtwecker gelingt sehr schnell nur die Stützen musste ich anzuschrauben. Ein Kinderspiel. Nach kurzem Blick in die Bedienungsanleitung konnte es auch schon losgehen. Die Uhrzeit und die beiden Wecker sind schnell eingestellt. Auch die Funktionen Licht, Wecker und Radio lassen sich leicht einstellen. Man hat die Auswahl zwischen mehrere sanften Naturtönen mit zunehmender Lautstärke, die einen sanft aufwecken lassen.

AUKEY Wake Up – Ein schönes Gefühl am Morgen

Der AUKEY Tageslichtwecker ist hell genug und eignet sich gut zum Lesen oder zur dezenten Raumausleuchtung. Mann kann das Licht natürlich auch dimmen, für mehr Gemütlichkeit. Die Uhrzeitanzeige passt sich der Helligkeit automatisch der Tageszeit an, somit stört sie nicht beim Einschlafen oder in der Nacht.

Das Einschlaflicht hat 6 Farbstufen und ist wirklich super angenehm. Es stört überhaupt nicht und man kann entspannen.

Bis jetzt bin ich zu Hause immer gut wach geworden, aber das ist ja auch im Moment nicht schwer mit E-Shooling. Es wird sich zeigen, ob ich den Wecker vielleicht auch irgendwann überhöre. Daher habe ich den AUKEY Tageslichtwecker natürlich auch aus der Reichweite genommen damit ich auch schön aufstehen muss.

Ich liebe den AUKEY Tageslichtwecker jetzt schon, stelle mir aber zur Sicherheit immer noch mein Handy, denn ich traue mir noch nicht so ganz.

Habt ihr auch so ein Tageslicht Wecker und wie kommt ihr damit zurecht?

Ich wünsche euch wunderbare Ostern, auch wenn es immer noch nicht so schön ist. Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.